360 Tage Neuseeland

Monday, March 12, 2007

Eine Busfahrt ist nicht lustig,...

... besonders wenn sie 7,5 Stunden geht und man eingequetscht in den engen Sitzen 6.20Uhr von Coffs Harbour Richtung Queensland startet.
Aber der Aufwand hat sich gelohnt, denn Brisbane war als kurzer Stopover nicht nur sehr sehenswert (Grossstadtflair kombiniert mit weitlaeufige Parks, Stadtstraenden und Lichtinstallationen - wir werden das alles nochmal an unseren letzten beiden Tagen erkunden), sondern wir haben hier auch einen ganz guenstigen Campervan gefunden, mit dem wir jetzt die Ostkueste weiter nach oben brausen.
Am Freitag haben wir die Sunshine-Coast erreicht und die erste Nacht in Caloundra im Happy Valley eingecheckt. Was bedeutet, wir haben einen Parkplatz am Strand gefunden, auf dem wir die kostenlosen BBQs und Duschen nutzen konnten. Kueche und Bett ist im Van integriert und so wird jeden Morgen beim ersten Sonnenstrahl (na okay fast beim ersten) aus dem Van gesprungen und weiter nach Norden gefahren. Inzwischen haben wir Bundaberg erreicht, und nein nicht wegen dem hier hergestellten Rum, sondern weil hier das Great Barrier Reef anfaengt (wir werden nachher mal seit Ewigkeiten den Schnorchel auspacken) und wir heute abend auf Entdeckungstour von Schildkroeten gehen. Und hoffentlich sind wir erfolgreich und sehen ganz viiiele Schildis, wie sie gerade brueten, und schluepfen und fressen, und rumlaufen, ...

Brisbane

Endlos lange geradeause Strasse in Australien. Langweiliger geht es nicht...

Unser Van.

Die Glass House Mountains bei Caloundra.

1 Comments:

Anonymous Benny said...

Äußerst toppes Gefährt!

14/3/07 3:51 AM  

Post a Comment

<< Home